DAS KONZEPT DER ANWENDUNG

 

bulle yellow

Das Konzept für “Talk Different” stammt von Marie Spitz. Sie ist die Mutter von Pauline, einem autistischen Mädchen mit einer schweren Sprachstörung. Als sie vor 15 Jahren von der Behinderung ihrer Tochter erfährt, beendet sie ihre berufliche Tätigkeit, die sie im Anschluss an ihr Studium an einer deutsch-französischen Handelsschule ausübte, und engagiert sich seitdem mit viel Energie für Menschen mit Behinderung.

ENTWICKLUNGSPROJEKTS TALK DIFFERENT

 

bulle pink

Sie trifft Unternehmer und Direktoren aus der Industrie sowie aus den Bereichen Gesundheit und Behinderung. Ihre Gesprächspartner finden das Konzept genial. Sie unterstreichen den Nutzen, den es für jeden einzelnen Menschen mit sich bringt sowie die Notwendigkeit für den Gesundheitssektor und für Menschen mit Behinderung und raten ihr, die App zu entwickeln. Bestärkt durch so viel Zuspruch, beginnt Marie Spitz, die App zu schreiben und gibt sie 2013 in die Entwicklung. Marie Spitz engagiert sich in verschiedenen Vereinen und Institutionen für Menschen mit Behinderung. Seit fast zehn Jahren ist sie darüber hinaus die Vorsitzende (und Mitbegründerin) von “Cap TED”, einem französischen Verein nach dem Gesetz vom 1. Juli 1901 (“Association loi 1901″) für Autismus-Spektrum-Störungen, die Akteure des Gesundheitssektors, Familien, betroffene Personen zusammenbringt und alle Störungen des Autismusspektrums, mit oder ohne geistiger Behinderung, abdeckt.